CW Enerji Hat Eine Vertriebsvereinbarung Mit ABB Unterzeichnet

CW Enerji, der führende Solarmodulhersteller der Türkei, hat eine Vertriebsvereinbarung mit ABB – der Marke für die besten Solarwechselrichter – unterzeichnet. Im Rahmen dieser Vereinbarung wird CW Enerji Solarwechselrichter von ABB in der Türkei verkaufen.

CW Enerji, der führende Solarmodulhersteller der Türkei, hat mit ABB eine Vertriebsvereinbarung für Wechselrichter (eines der wichtigsten Produkte von Solaranlagen) unterzeichnet. Im Rahmen dieser Vereinbarung hat CW Enerji auch die Wechselrichter von ABB zu seinem Vertriebskanal für Solarproduktgruppen hinzugefügt. Mit seinem günstigen Preisangebot, den Zahlungsbedingungen und dem technischen Service möchte CW Enerji sein Vertriebsnetz und die Installation von Solarkraftwerken auf dem türkischen Markt stärken. Für die Installation von Hausdach-Solaranlagen mit bis zu 10kWp hat das Unternehmen seine europäischen und chinesischen Wechselrichteroptionen in seinen Paketsystemen um die italienische Marke ABB erweitert.

CW Enerji bietet folgenden Service: Investitions- und technische Beratung in Solarkraftwerken, Projekten, Systemkonstruktionen, Kraftwerksinstallation, Lizenzwartung und -führung, Projektplanung, die für die nicht lizenzierten Produktionsvorschriften geeignet ist, finanzielle und Themen wie allgemeine Wartung und Praxis. Neben Industrieanlagen bietet das Unternehmen auch Lösungen für die Installation von Dachsystemen an. Volkan Yılmaz, General Manager von CW Enerji, äußerte sich wie folgt: “Mit der Unterzeichnung des Vertriebsvertrags mit ABB (einem der weltweit wichtigsten Wechselrichterhersteller) haben wir die ABB-Wechselrichter zu unseren breiten Vertriebsproduktgruppen hinzugefügt. Durch unser günstiges Preisangebot, die Zahlungsbedingungen und den technischen Service werden wir die Wechselrichter von ABB innerhalb der Türkei verkaufen. Für die Installation von Hausdach-Solarsystemen mit bis zu 10kWp hat unser Unternehmen die italienische Marke ABB zu unseren europäischen und chinesischen Wechselrichteroptionen in unseren Paketsystemen hinzugefügt. Ich bin sicher, dass diese Vereinbarung ein gutes Geschäft für uns sein wird.”